Inside EasyCityPass Blog

Travel guides, How-tos & Experience Reports
Wanderung – vom Hauptbahnhof zum Schloss Schönhausen

Wanderung – vom Hauptbahnhof zum Schloss Schönhausen

Machen wir eine Wanderung durch Berlin nach Pankow. Heute bringen wir Sie nach Pankow. Dieser Weg ist ideal mit dem Fahrrad oder zu Fuß.


TOUR PROFIL

Entfernung: 9 km
Zeit: 2.16 hours (approx.)
Höhenmeter: 46m / 23m


Hallo Berlin-Besucher,

heute nehmen wir Euch mit nach Pankow. Dieser Weg ist ideal per Fahrrad oder zu Fuß. Wir starten am Hauptbahnhof. Hierher kommt ihr faktisch mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln hin.

Pankow liegt im Norden Berlins, aber zu Beginn nehmen wir den südlichen Ausgang zum Washingtonplatz. Von hier aus überblickt man das politische Berlin vom Kanzleramt bis zum Reichstag.

Von hier aus gehen wir links Richtung „Futurium“, dem Ort wo sich alles um die Zukunft dreht. Ganz klar ein Besuchstipp! Jetzt aber biegen wir ins Alexanderufer ein, kommen am Gelände der weltberühmten Charité vorbei, gehen über die Invalidenstraße und befinden uns nun auf einem Teil des Berliner Mauerwegs.

PC: Olaf Luft

Links das Wasser, dahinter der „Hamburger Bahnhof“ (Tipp) rechts das Wirtschaftsministerium und vor uns der alte Invalidenfriedhof. Ein Ort zum Verweilen und Entdecken. Weiter geht es das Wasser entlang. Nun kommt ihr an einem ehemaligen Grenzturm (heute Gedenkstätte) vorbei, hier ist die Stelle an der es mit Günter Litfin das erste Opfer an der Berliner Mauer gab.

Weiter geht’s und bald steht ihr auf einer kleinen Holzbrücke, der Sellerbrücke. Schaut hinunter, hier fließt die Panke in den Nordhafen und weiter in die Spree. Von hier aus folgen wir der Panke bis zum Schlosspark Schönhausen in Pankow.

Dafür gehen wir ein Stück zurück und über die Boyenstraße zur Chausseestraße. Das Stadion auf der linken Seite ist ein Eisstadion. Hier kannst Du Schlittschuhlaufen gehen. (Tipp)

Du siehst ein kleines Wehr und hast die Panke wieder. Ab hier wird’s einfach – immer die Wege entlang oder in der Nähe der Panke nehmen. Man kann nichts falsch machen.

PC: Olaf Luft

Einige Tipps für unterwegs.

Kurz vor der Pankstraße, so nach 10 Minuten, befindet sich die Fabrik 23. Das kleine Café hier ist ideal für eine erste Pause.

Bis nach Pankow bewegst Du Dich nun in „Gesundbrunnen“. Natürlich, vieles sieht hier nicht aus wie ein „Gesundbrunnen“, Du bist halt mittlerweile in einem Innenstadtbezirk. Aber hier am Luisenbad (Badstraße) wurden einst mineralhaltige Quellen entdeckt, denen man „Superkräfte“ nachsagte.

Sobald Du auch die Osloer Straße überquert hast, kannst Du Dich nun auf einen langen grünen Gürtel entlang der Panke freuen. Am S-Bahnhof Wollankstraße unterquerst Du nun die Gleise und bist HURRA in Pankow. Bis 1989 war hier die Grenze zwischen Ost- und Westberlin.

PC: Olaf Luft

Eine zweite Pause gefällig? Vor Dir ist nun der Bürgerpark. Hier gibt es ein Café, ein Wildtiergehege, einen historischen Friedhof, ein wundervolles Eingangsportal und jede Menge Skulpturen.

Gehst Du weiter und wirklich immer der Panke nach, führt Dich die Parkstraße zum Schlosspark. Von hieraus findest Du zum Schloss Schönhausen allein, garantiert. Das Schloss war einst Sommersitz der Königin von Preußen und Sitz des ersten Präsidenten der ehemaligen DDR.

Keine Sorge, Du musst nicht alles zurücklaufen. An der Grabbeallee fährt die Straßenbahn und bringt Dich wieder in die Innenstadt zurück.

PC: Olaf Luft

Feature Photo By Stefanie Jost

Related Posts